Die Erfahrung, dass der Körper psychische und physische Traumata speichert, ist auch Grundlage vieler anderer Therapien. In der Traditionellen Chinesischen Medizin beispielsweise spricht man von Xue- und Qi Stagnationen in traumatisch besetzten Körperteilen.

Insbesondere körperorientierte Psychotherapien arbeiten über die körperlichen Manifestationen traumatischer Ereignisse.